Von links: Kathrin Vobis-Mink (Mitglied des Kreisvorstandes), Manfred Kern (MdL) und Annika Frank (Künstlerin)

Vernissage im Grünen Büro

Austellung „Ausgelacht?“ von Annika Frank

In ihrer Ausstellung nimmt Annika Frank in Form von gesellschaftlichen Cartoons und Illustrationen die Themen Umweltschutz, Digitalisierung und nationale Identität in ihren Fokus. Rund 25 Gäste besuchten am 28. Juni 2019 die Vernissage zur Ausstellung, deren Werke noch bis Ende August 2019 zu sehen sind.

Annika Frank ist der Auffassung, dass man als Cartoonist jedes Thema aufgreifen, sich mit der Politik aber in besonderer Weise auseinandersetzen könne. Neben der Farbwahl, Gestik und Mimik sei im Werk ebenso eine pointierte Sprache entscheidend. Für den Titel „Ausgelacht?“ entschied sich die Künstlerin u. a. wegen der Doppelbedeutung des Begriffs:“Zum einen kann man von jemandem ausgelacht werden, was eher das sich lustig machen bedeutet, zum anderen kann ausgelacht auch einfach bedeuten, dass es nichts mehr zu lachen gibt.“